Artikel » Interviews » Eleonore Artikel-Infos
   

Interviews   Eleonore
22.01.2013 von Cyras


"Da ist angenehmVIELhass vorhanden!"



Artist: Eleonore

Herkunft: Mönchengladbach, Deutschland

Genre: Modern Progressive Metal



Label: eigene Produktion

Link: http://www.eleonoreband.de

Bandmitglieder:

Gesang – Kamil Albrecht
Gitarre – bis Dezember 2012 – Guido Richter - aktuell nicht fest besetzt
Zweite Gitarre – Timo Lebeck
Bassgitarre – Jan Plücken
Schlagzeug – Max Lumer

Time For Metal / Cyras:
Hallo Eleonore,
vielen Dank, dass ihr euch die Zeit genommen habt, um uns und unseren Lesern ein paar Fragen zu beantworten. Beginnen wir mal ganz von vorn - die Gründung. Wie ist es dazu gekommen, dass ihr jetzt unter dem Namen Eleonore vereint seid?

Eleonore/Kamil Albrecht:
Ich habe eigentlich schon seit meiner Jugendzeit Musik gemacht und zu Hause aufgenommen. War also nur eine Frage der Zeit, bis ich auf die Idee kommen würde, Leute für eine Band zu suchen. Und so ist es dann auch gekommen. Seit 2006 gibt es Eleonore. Die jetzige Besetzung mit Jan, Timo, Max und mir existiert seit 2009.

Time For Metal / Cyras:
Was bedeutet Eleonore und wie kam es zur Namensgebung?

Eleonore/Kamil Albrecht:
Wenn ich ehrlich bin. „Eleonore“ hat keinen tieferen Sinn. Mir kam damals die Idee einen Bandnamen zu nehmen, der nett, harmlos und schön klingt – am besten aus einem Wort besteht – und nicht vermuten lässt, welches Produkt dahinter steckt. Erst später kam meine Mutter auf mich zu …. „ach Kamil, ich finde es echt super, dass deine Band so heisst, wie deine Ur-Ur-Ur Oma“

Time For Metal / Cyras:
Mit eurem aktuellen Album Hourglass habt ihr im Januar 2012 ordentlich durchgestartet und ein Debütalbum hingelegt, das sich mit 8,5 von 10 Punkten (Reviewlink: Hier ) echt sehen/hören lassen kann. Wie war und ist die Resonanz vom Publikum zu Songs wie Katharsis, Beyond Belief oder meinem Favoritensong Blood Brothers?

Eleonore/Kamil Albrecht:
Bestens! Würde ich sagen ;) Auf der Platte ist aufjedenfall für jeden etwas dabei. Dem einen gefallen die poppigen Songs wie Blood Brothers oder Oh Agony mehr. Der andere steht wiederum auf den progressive Teil mit Katharsis oder Hourglass.





Time For Metal / Cyras:
Wie würdet ihr das Album Hourglass beschreiben, wenn ihr es mit einem Satz beschreiben müsstet?

Eleonore/Kamil Albrecht:
Es ist eigentlich, wie immer, angenehmVIELhass vorhanden! ;)

Time For Metal / Cyras:
Wenn ihr das Debütalbum jetzt noch einmal auf den Markt bringen würdet, würdet ihr etwas anders machen als noch vor einem Jahr?

Eleonore/Kamil Albrecht:
Wir waren definitiv zu lange und zu oft im Studio. Da bleibt die meiste Zeit liegen. Ich bin im Studio auch alles andere als kreativ, wenn 5 und mehr Leute hinter der Scheibe sitzen und auf DEN MOMENT warten .

Eleonore/Timo Lebeck:
Gerade im Bereich der Aufnahmetechnik haben wir alle in den zwei Entstehungsjahren des Albums viel gelernt, so dass z.B. eine ordentliche Vorproduktion, die wir in Eigenregie durchführen, inzwischen ein fester Bestandteil des Songwritings geworden ist.

Time For Metal / Cyras:
Gibt es bereits Planungen für eine neue Zeituhr? Wenn ja, wann kann ein Fan sich auf ein neues Album freuen?

Eleonore/Kamil Albrecht:
Ein Album ist 2013 eher unwahrscheinlich. Es wird wohl auf eine EP hinauslaufen. Momentan schreibe ich an neuen Songs. 7 Stück sind bislang in der engeren Auswahl. Wir werden sehen, was das Jahr zulässt und welcher Song es am Ende auf ein Presswerk schafft. Mit The Undefine kann man bereits einen neuen Song live hören und erahnen, in welche Richtung der Rest der neuen Songs geht.

Time For Metal / Cyras:
Ihr wart im Halbfinale beim Wacken Metal Battle - Deutschland in Bayern, um dort für Eleonore einen Slot für das Wacken Open Air 2012 zu erkämpfen. Zusätzlich hattet ihr einen Slot beim Euroblast Festival 2012 in Köln. Wie ist es, mit den Größen wie Jeff Loomis, Scar Symmetry oder After The Burial die Bühne zu teilen?

Eleonore/Kamil Albrecht:
Das waren beides einfach geile Nummern. Vor allem das Euroblast Festival steht mittlerweile ganz oben auf der Liste der fetten Festivals. Und das auch völlig zurecht. Da ist noch einiges zu erwarten. Von hier aus nochmal einen dicken Dank nach Köln an das geile Euroblast Team!

Time For Metal / Cyras:
Bisher habe ich euch auf mehreren Veranstaltungen live zuschauen können und bemerkt, dass ihr das Publikum (bis auf ein paar Unbelehrbare) echt im Griff habt. Welcher Live-Gig war für euch bisher der bewegenste Auftritt und warum?

Eleonore/Kamil Albrecht:
Ich glaube das Eier Mit Speck Festival 2009 hat uns den Rest gegeben. An die Nummer kann ich mich noch heute sehr gut erinnern.

Eleonore/Timo Lebeck:
Aber auch kleinere Konzerte in unserer Heimat Mönchengladbach sind immer wieder ein Highlight. Erst vor kurzem haben wir mit der Hamburger Band Sturch und unseren Freunden von Before I Fall die Bühne im Roots-Club geteilt und hatten einen unbeschreiblich geilen Abend.

Time For Metal / Cyras:
Vor kurzem, ich meine im Dezember 2012, habt ihr euren Fans mitgeteilt, dass euer Gitarrist Guido Richter die Band verlassen hat. Gab es Streit innerhalb der Band? Was waren die Beweggründe für den Austritt?

Eleonore/Timo Lebeck:
In erster Linie waren kreative Differenzen der Grund für seinen Ausstieg, denn gerade mit den Songs für die kommende EP konnte Guido sich nicht mehr identifizieren. Wir wünschen ihm für die Zukunft jedenfalls alles Gute und hoffen, dass er einen Platz findet, um seine musikalische Vision zu verwirklichen.

Time For Metal / Cyras:
Seither habt ihr eine freie Stelle in eurer Band. Wie kommt ihr mit der Rekrutierung eines neuen Manns/einer neuen Frau an den Saiten voran?

Eleonore/Kamil Albrecht:
Ich würde sagen, dass es in der Gegend einige fähige Musiker gibt. Jan steckt gerade in seinen Prüfungen. Daher haben wir bislang nur einen Bruchteil der Bewerber in den Proberaum einladen können, aber ich bin mir sicher, dass noch die ein oder andere harte Proberaumsession stattfinden wird. Bis dahin machen wir uns keinen Stress. Mit Lucas Schmidthofer von Before I Fall gibt es einen fähigen Stand-In Gitarristen für die Livekonzerte. Wir nehmen natürlich weiter Bewerbungen an unter: gitarre@eleonoreband.de

Time For Metal / Cyras:
Wie bei jedem Interview überlasse ich gerne den Interviewten das letzte Wort für Wünsche, Grüße und Danksagungen!

Eleonore/Kamil Albrecht:
Ich danke allen Leuten, die uns wie jedes Jahr unterstützt und begleitet haben. Unser Netzwerk an genialen Musiker, Fotografen, Organisatoren, Fans und Supportern wird immer größer und dafür danke ich euch. Ein ganz besonderer Dank geht an Daniel R. Photography (https://www.facebook.com/drpshots) , der uns schon seit mehreren Jahren als Fotograf und Freund begleitet und den geilsten Scheiß abliefert, den man sich vorstellen kann!

Time For Metal / Cyras:
Vielen Dank für das Interview, ich freue mich bereits auf das nächste Konzert mit euch.

Eleonore/Kamil Albrecht:
Danke zurück!





Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Seite empfehlen
0 Kommentar(e)   kommentieren
Wertung ø 1,00
1 Stimme(n)
 
Verwandte Artikel
Eleonore - Hourglass
 
Verwandte Artikel
Eleonore veröffentlichen Trailer zum neuen Album
Eleonore Präsentieren Coverartwork zum Album Hourglass
Eleonore präsentieren ein Video als Vorgeschmack auf ihr neues Album
Eleonore: zwei Songs des neuen Albums auf Facebook veröffentlicht
Seitenanfang nach oben